Abschluss-Elternbrief zum Kita- und Schuljahr 2019/20

Liebe Eltern,

die Ferien sind gekommen. Aber irgendwie ist es nicht wirklich. So, wie die letzten drei Monate nur ein Schatten dessen waren, was wir sonst in Schule erleben. Der Abstand, das Verbot sich zu sehen, miteinander zu kuscheln und und und… Gefühlt jeden Tag neue Auflagen, manche Kinder hat man nur noch aus der Ferne gesehen – irgendwie war alles „falsch“. Und dennoch haben wir gemeinsam diesen Weg so gut gemeistert, wie wir es gemeinsam schaffen konnten. Sogar das Mosaik der 6ties ist fertig geworden – danke an die Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG, die uns die Fliesen zur Verfügung gestellt hat, sowie an Ingo, der immer im Hintergrund dafür gesorgt hat, dass mit den Kindern weitergearbeitet werden konnte und alle Materialien zur Verfügung standen.
Viele kleine Gespräche, Spiele auf Abstand, intensiver Präsenzunterricht in Kleingruppen, das eine oder andere positive Licht hat unseren Alltag erhellt. Wir haben den digitalen Austausch geprobt und recht gut begonnen, diese für alle neue Welt gemeinsam zu erkunden, so dass wir hier immer sicherer werden können.  
Ich freue mich, dass unsere Schatten so stark sind, denn das zeigt, wie viel Energie und Sonne in unserem Rücken uns stützt. Alles was kommt, werden wir gemeinsam auch schaffen, so, wie wir diese verrückte Zeit bis hier bestanden haben.

Abschied

Und da ist er auch schon – der Abschied von unseren 6ties. Schneller, als man es wahrhaben möchte. Am 23.06.20 haben wir unsere Großen feierlich verabschiedet.  
Die Schüler zu segnen und sie so gestärkt auf ihren weiteren Weg zu schicken, haben wir uns auch dieses Jahr nicht nehmen lassen.  
Aber auch unsere kleinen Großen gehen. Wir verabschieden unsere Wackelzähne. Einige werden bei uns in den Klassen ihren weiteren Weg finden, andere an anderen Schulen. Ihnen allen auf diesem Weg Gottes Segen und alles Glück der Welt.
Lebewohl heißt es leider auch bei den Erwachsenen. Daniel Jung hat sich entschieden, aus familiären Gründen an eine andere Grundschule zu wechseln. Ihm gilt unser herzlicher Dank für die gemeinsame Arbeit mit uns, den Kindern und den Eltern. Unsere allerbesten Wünsche für das neue Tätigkeitsfeld und Gottes Segen.
Leider verlässt uns auch Antje Au, die für viele von Ihnen und euch der erste Ansprechpartner war und euch und Sie das ganze Schulleben schon begleitet hat. Sie hat sich nach Abwägung aller Für und Widers entschieden, an eine andere Schule in Berlin zu gehen und dort noch einmal zwar ähnliche, aber doch ganz neue Aufgaben zu übernehmen. In Herrn Althoff, der diese Schule als Schulleiter übernehmen wird, hat sie einen bekannten Arbeitspartner, so dass sie diesen neuen Schritt wagen möchte, auch wenn es ihr sehr schwerfällt, uns zu verlassen.
Wir wünschen ihr unsagbar viel Freude an ihren neuen Aufgaben und wissen, dass sie mit Gottes Segen auch dort eine verlässliche Partnerin sein wird.

Herzlich willkommen

Wo Menschen gehen, kommen aber auch neue. Wir freuen uns, dass Annett Seidemann das Sekretariat übernehmen wird. Durch eine Vertretungssituation, in der sie schon einmal in das Berufsfeld „reingeschnuppert“ hat, wissen wir, dass wir hier eine verlässliche und kompetente Partnerin im Büro sitzen haben werden und freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Gottes Segen und viel Kraft für alles, was da so kommen mag.

Bitte beachten Sie:
Am Donnerstag (25.06.20) und Freitag (26.06.20) bleibt der Hort wegen der schulischen Nachbereitungstage geschlossen. Ferienbetreuung findet im Hort dann vom 29.06. – 17.07.20 von 8.00 – 16.00 Uhr statt. Die Kitaschließzeit beginnt am 20.07.20 und dauert drei Wochen.

Ausblick

Die Großen gehen, die Kleinen kommen. Wir werden die neuen 1.Klässler am 08.08.20 in einer kleinen Andacht begrüßen, hier aber auch in den Modulen bleiben, da wir von der Planung aus lieber von kleineren Gruppen ausgehen, als am Ende alles wieder umzustoßen. Corona ist eben immer noch da und wir wollen zwar so viel möglich machen, wie geht, gleichzeitig wollen wir unsere Schulgemeinschaft bestmöglich schützen.
Und schon startet das nächste Schuljahr – am 10.08.20 sehen wir uns alle wieder - hoffentlich!
Wir gehen davon aus, dass wir im Regelbetrieb starten können. Natürlich werden wir uns auf verschiedene Varianten (normaler Unterricht, gemischte Unterrichtsvariante mit Präsenz- und Fernunterricht oder Quarantäne-Unterricht) vorbereiten, da zum jetzigen Zeitpunkt einfach nicht gesagt werden kann, wie die Situation sich weiter entwickeln wird. Wir werden hierzu zeitnah Informationen rausgeben. Geplant ist aber ein normaler Beginn, der uns alle wieder zusammenführt.

Das Kollegium wird für die Planung eine Auswertung der Situation, wie sie vor den Ferien war, vornehmen.  
Auch das Feedback der Schüler und Eltern ist hierfür wichtig.  
Deshalb bitten wir Sie und Ihre Kinder herzlich, über den angegebenen Link an einer Befragung teilzunehmen, die eine erste Auswertung für uns ermöglicht, um das neue Schuljahr auch unter ungünstigen Bedingungen starten zu können.  
Schüler: https://app.edkimo.com/survey/covid19-schulerfeedback/wobnatdab
Eltern: https://app.edkimo.com/survey/covid19-elternfeedback/olfemule

Jetzt bleibt uns nur noch, Ihnen und Ihren Familien eine wunderbare Zeit zu wünschen. Tanken Sie Kraft, genießen Sie, wenn beruflich möglich, die Zeit mit Ihren Kindern und freuen Sie sich mit uns auf das neue Schuljahr.  
Und euch 6ties wünschen wir, dass Ihr gut in euren neuen Schulen ankommt, viele neue Freunde findet und alles so funktioniert, wie ihr euch das erträumt. Bleibt wie ihr seid – ihr seid großartig!

Es grüßt herzlich im Namen aller Kolleginnen und Kollegen auf dem Campus
das Leitungsteam von Schule und Kita