Theorie und Praxis Hand in Hand

Mitte September gab es 100 Sonnenblumen für 100 Studienanfänger*innen auf der Insel Hermannswerder. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die Erstsemester in der Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam feierlich begrüßt. Auch ein Grund zur Freude in den stationären Einrichtungen der Ernst von Bergmann Care gGmbH! Denn dort absolvieren drei der „Neuen“ den praktischen Teil ihres Studiums der Sozialen Arbeit.

Angelika Klatt hat als Einrichtungsleiterin der Seniorenpflege am Charlottenhof schon viele gute Erfahrungen mit der Praxispartnerschaft gesammelt. „Mir liegt die Zusammenarbeit mit den Studierenden sehr am Herzen. Es ist ein Geben und Nehmen, von dem alle profitieren. Vor allem auch die Bewohner*innen. Die Angebote, die wir zusammen mit den Studierenden entwickeln und umsetzen, sind sehr beliebt.“
Die vier Studiengänge der FHCHP verbinden eine künstlerische Ausbildung in den Bereichen Sprache, Musik, Bewegung und Medien mit vertieftem Wissen aus den Disziplinen Soziale Arbeit und aus sozialpädagogischen Handlungsfeldern. In den Einrichtungen der Ernst von Bergmann Care gGmbH sammeln die Studierenden praktische Erfahrungen in der fachlich fundierten Alltagsbegleitung von Senioren. Gemeinsames Musizieren, sich mit Gedichten beschäftigen, die neuesten Nachrichten erkunden oder körperliche Fitness: Die Angebote, in Gruppen oder individuell, fest verankert in der Tagesstruktur, schaffen Abwechslung und Anlässe für Austausch und Kommunikation.

Die neuen Studierenden sind in den Betreuungsteams schon gut angekommen. Wir wünschen für das Studium - Theorie und Praxis - viel Erfolg und Freude!