Beratung
Guter Rat in Krisensituationen

Es gibt Augenblicke im Leben, in denen es wichtig ist, dass Menschen einem zur Seite stehen. Menschen, die zuhören und die Probleme und Sorgen ernstnehmen. Die Beratungsangebote des Diakonischen Werks Potsdam e.V. stehen allen Menschen in Not offen, unabhängig von ihrer Religion und Herkunft. Nach dem Motto „Helfen mit Wort und Tat“ wird gemeinsam nach geeigneten Lösungen oder konkreten Hilfsmöglichkeiten gesucht.

Wenn Sie interessiert sind, unsere Arbeit zu unterstützen, z.B. durch ehrenamtliche Arbeit oder durch Spenden, finden Sie auch Hinweise dazu auf den Angebotsseiten.

Zu den Angeboten des Diakonischen Werks Potsdam e.V.

Telefonseelsorge Potsdam

Wenn Sorgen drücken, Missverständnisse quälen oder tiefe Verletzungen aufbrechen: für solche Situationen bietet die TelefonSeelsorge Gesprächspartner an - rund um die Uhr.

Kinder- und Jugendtelefon

"Sich aussprechen können" – das ist für Mädchen und Jungen am Kinder- und Jugendtelefon
und über die E-Mail Beratung möglich.

Pflege in Not

Unterstützung in schwierigen Pflegesituationen - für Menschen, die zu Hause gepflegt werden oder selber pflegen und für professionelle Pflegekräfte in ambulanten und vollstationären Einrichtungen.

Beratung für Migranten und Geflüchtete

Beratung und Unterstützung für Flüchtlinge: Im Mittelpunkt der Arbeit steht der Mensch, unabhängig von Aufenthaltsstatus oder Staatsangehörigkeit, von Religion, Geschlecht, Alter oder ethnischer Zugehörigkeit.

Kontakt
Frank Hohn

Frank Hohn
Vorstandsvorsitzender Diakonisches Werk Potsdam e.V.

Tel.: 0331/23 13 100
Fax: 0331/23 13 239
info@hoffbauer-stiftung.de