Neu an den BSH: Aufbaulehrgang Sonderpädagogik

Als einzige Schule im Land Brandenburg bieten die Beruflichen Schulen Hermannswerder den Aufbaulehrgang „Staatlich anerkannte/r Sonderpädagogin/Sonderpädagoge“ an.

Sonderpädagoginnen/Sonderpädagogen arbeiten in Schulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und in angeschlossenen Einrichtungen. Sie kooperieren mit pflegerischen, therapeutischen und freizeitpädagogischen Fachkräften sowie am Arbeitsprozess mitwirkenden Bezugspersonen und Institutionen. Sie haben die Aufgabe, geistig und mehrfach beeinträchtigte Schülerinnen und Schüler sonderpädagogisch zu begleiten, zu fördern und ihnen Hilfestellungen zur sozialen Integration und Teilhabe für ein selbstbestimmtes, persönlich sinnhaftes Leben zu geben. 

Es werden berufsspezifische Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt. Auf persönlichkeitsbildender Ebene werden Einstellungen und Haltungen gefördert, die nach ethischen Grundsätzen ein verantwortliches pädagogisches Handeln und Entscheiden ermöglichen.

Im Rahmen einer dreijährigen sonderpädagogisch orientierten und eng mit der Praxis verzahnten Ausbildung werden folgende Fächer und Lernfelder absolviert:
•    Berufsidentität
•    Behinderung und soziale Integration
•    Sonderpädagogische Konzepte entwickeln, danach arbeiten und sie reflektieren
•    Individuelle Unterstützungsangebote entwickeln, durchführen und reflektieren
•    Unterrichtsmethodik und Didaktik in Schulen mit spezifischen Förderschwerpunkten 
•    Entwicklung der Motorik, Wahrnehmung, Kognition und Emotionalität
•    Beziehungsgestaltung und Kommunikation
•    Systemisches Handeln
•    Praxisreflektion und Fallarbeit im schulischen Kontext
•    Angeleitete sonderpädagogische Praxis mit schulischer Begleitung

Gesamtstundenvolumen: 2.060 Stunden

Wahlbereich zum Erwerb der Fachhochschulreife: Deutsch/Kommunikation, Mathematik (120 Stunden)

Zugangsvoraussetzung für diesen Aufbaulehrgang ist der staatlich anerkannte Abschluss als Erzieher*in oder als Heilerziehungspfleger*in. Das monatliche Schulgeld beträgt 79,00 €.

Das erweiterete Kompetenzprofil erhöht Berufschancen und Einkommensmöglichkeiten. Bewerbung jederzeit möglich.