Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit
Montagsdemonstration in Leipzig
September
Wann: Donnerstag, 5. September 2019, 18.00 Uhr
Wo: Aula des Evangelischen Gymnasiums Hermannswerder, Hermannswerder 18, 14473 Potsdam
Kontakt: Leif Berling, Schulleiter, Tel. 0331/2313141

In Erinnerung an die Ereignisse im Herbst 1989 zeigt das Evangelische Gymnasium Hermannswerder die Ausstellung „Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“.
Beim 81. Hermannswerderaner Abend am 5. September um 18.00 Uhr wird die Ausstellung eröffnet.
Markus Meckel, deutscher Politiker, ehemaliger DDR Außenminister und Absolvent des Kirchlichen Oberseminars wird berichten, wie er die Zeit 1989-1990 erlebte und mit den Gästen ins Gespräch kommen.

Die Ausstellung „Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ wirft Schlaglichter auf die Jahre 1989/90. Sie erinnert an den Protest gegen die Fälschung der DDR-Kommunalwahlen, an die Fluchtbewegung im Sommer und die Massenproteste im Herbst, die die SED-Diktatur in die Knie zwangen. Sie berichtet von der Selbstdemokratisierung der DDR, der deutsch-deutschen Solidarität und den außenpolitischen Weichenstellungen bis zur Wiedererlangung der Deutschen Einheit. Herausgeber der Ausstellung sind die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer.

Weitere Informationen zur Ausstellungen unter www.bundesstiftung-aufarbeitung.de

Der Eintritt ist frei.