MUT ZUR ANGST

Das Drehbuch ist vor der Corona Pandemie entstanden und die Szene auf dem Maskenball natürlich auch. Nun bekommt der Film eine surreale Aktualität, die eigentlich nicht beabsichtigt war, aber in gewisser Weise in unsere neue Realität passt.
Es handelt sich um eine Gruselkomödie. 

Eine Abiturklasse begibt sich auf ihre Abschlussfahrt, der Bus geht vor einem schlossähnlichen Gebäude kaputt und die Jugendlichen werden von der Besitzerin eingeladen, dort zu übernachten. So weit so gut.
Am Abend wollen sich alle auf einem selbst inszenierten Maskenball amüsieren, der zu einer Gespensterfahrt mutiert. Nur mit viel Mut zum Außergewöhnlichen kann eine Katastrophe abgewendet werden.

Wir drehten in der Ferienanlage „Paradies Schwielowsee“, die von Rainer Müller geleitet wird. Eine aufregende Zeit, denn wir hatten an den vier Drehtagen das ganze Terrain zu unserer freien Verfügung. Deshalb auch an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Herrn Müller und seine Managerin Annette Bräu, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen. Das Wetter spielte mit, es regnete nur an dem einen Tag mit Innendreh. Ansonsten hatten wir ein zauberhaftes Herbstwetter mit einem bunten Laubblätterteppich als Kulisse. Eine Augenweide. Einen Tag vor dem Lockdown wegen Corona fiel unsere letzte Klappe. Das war Glück.

Der Seminarkurs FILM hat es sich zum Ziel gesetzt, in zweijähriger Projektarbeit einen sendefähigen Kurzspielfilm zu erstellen. Diesmal war es MUT ZUR ANGST. 
Neben der Entfaltung fachbezogener Kompetenzen bildet die Förderung der Selbst- und Sozialkompetenz der SuS eine zentrale Zielsetzung. Damit trägt der Kurs zur Berufs- und Studienvorbereitung in den verschiedensten Branchen bei.
Im Prozess werden in den Schüler/innen Energien freigesetzt, die Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Management entwickeln helfen, die über die Medienberufe hinaus in allen Bereichen der modernen Arbeitswelt nötig sind.
In Kooperation mit der Filmuniversität Babelsberg und Freiberuflern aus der Medienbranche arbeiten wir nach dem Prinzip: von den Profis lernen. So leiten die Seminarkursteilnehmer einerseits die Filmproduktion (Drehbuch, Management) und arbeiten andererseits als Assistenten von Regie, Kamera, Licht, Ton etc. sowie als Schauspieler/innen. Auch beim Schauspiel wird traditionell eine Rolle mit einem Profi besetzt, wovon die Schüler/innen profitieren. Diesmal konnten wir Rita Feldmeier, die Ikone des Hans Otto Theaters, für die Rolle der Schlossherrin gewinnen.
Ein Dankeschön auch an die Combo unserer Bigband, die unter der Leitung von Ansgar Jabs die erste Szene des Filmes musikalisch gestaltet hat. Und es gibt auch wieder einen Auftritt der Schulleitung – diesmal mit Leif Berling und Bettina Grothe. In dieser ersten Szene gibt es auch einen kurzen Auftritt von Schüler/innen aus dem nächsten Seminarkurs, deren Film 2022 herauskommen wird.

Auszug aus dem Portfolio zur Projektarbeit eines teilnehmenden Schülers:
„In unserem Seminarkurs wird sehr viel Wert auf eine professionelle Umsetzung gelegt. So ist es jedem Teilnehmer möglich, eine realitätsnahe Erfahrung in Bezug auf Erschaffung eines Filmes im großen Stil zu erleben. Durch erfahrene Mitarbeiter und durch Nutzung von hochwertigem, professionellem Equipment hebt sich unser Film von einem normalen Schülerprojekt ab. Dazu kommt noch, dass wir uns insgesamt zwei Jahre mit diesem Film beschäftigen, um ihn wirklich so perfekt wie möglich zu machen. 
Doch warum das alles?
Natürlich ist es unser größter Wunsch, einen Film zu produzieren, der uns und den Leuten gefällt und auf den wir stolz sein können. Doch das Ganze hat auch einen anderen Zweck. Wir können zum allerersten Mal in die Welt des Filmemachens eintauchen, mit allem, was dazu gehört. Bis jetzt hat noch keiner der Schülerinnen und Schüler an so einem Filmprojekt mitwirken und gleich gar nicht so große Aufgaben übernehmen können, wie Drehbuchschreiben, Schauspielern oder Produzieren. Jeder nimmt nachhaltige Erfahrungen aus diesem Projekt mit und lernt etwas für die eigene berufliche Zukunft.
Und – ACTION!“ (Maximilian Eckhold)

Ein großer Dank an das gesamte Team von MUT ZUR ANGST! Alle haben mit außerordentlichem Engagement zum Gelingen beigetragen.

Die DVD zum Film kommt im Mai 2021 heraus. Eine Filmpremiere im Kino wird es wahrscheinlich wegen der Corona Pandemie nicht geben können. Gegen eine Spende für unser nächstes Filmprojekt können Sie aber die DVD erwerben.

Anna C. Naumann, Projektleitung und Regie
www.seminarkursfilm.de