Leitsätze der Ernst von Bergmann Care gGmbH

1. Gnade erfahren

Christliche Nächstenliebe und die Achtung vor dem uns anvertrauten Menschen bilden in der Ernst von Bergmann Care gGmbH die Basis des pflegerischen Handelns.

Wir achten die Würde der zu Pflegenden und nehmen sie in ihrer Individualität, unabhängig von Herkunft, Weltanschauung, Glauben, Pflegebedürftigkeit, Krankheit oder Behinderung an.

2. Freiheit leben

Wir orientieren uns bei unserem Handeln an den christlichen Grundwerten, an den individuellen Bedürfnissen sowie Interessen und respektieren den eigenen Willen der von uns zu Pflegenden. Dazu bieten wir die unterschiedlichsten Angebote und Hilfestellung.

Unser Alltag wird geprägt und gestützt durch den Artikel 4 "Pflege, Betreuung und Behandlung" aus der Charta der Rechte hilfe- und pflegedürftiger Menschen.

„Jeder hilfe- und pflegebedürftige Mensch hat das Recht auf eine an seinem persönlichen Bedarf ausgerichtete, gesundheitsfördernde und qualifizierte Pflege, Betreuung und Behandlung.

3. Verantwortung übernehmen

Wir berücksichtigen die persönliche Lebensgeschichte, die aktuelle Lebenssituation und die Zukunftsperspektiven unserer zu Pflegenden. Dazu gehört auch die Begleitung in ihrer letzten Lebensphase und -stunde.

Ein wichtiges Anliegen ist uns, eine hohe Zufriedenheit unseres Gegenübers und deren Angehörigen mit höchster Qualität, Transparenz und Mitarbeiterkompetenz zu verbinden und zu erreichen.

Für unsere Mitarbeitenden tragen wir Verantwortung. Dabei ist uns Akzeptanz und Mitarbeiterentwicklung eine wichtige Säule. Im Entwicklungsprozess bringen sich die Mitarbeitenden ein und sind somit ein wichtiger Qualitätsgarant der Ernst von Bergmann Care gGmbH. 

4. Vielfalt gestalten  

„Was willst du, dass ich dir tue?“ Dieses biblische Wort ist maßgebend für die Mitarbeitenden im Umgang mit den zu Pflegenden.  Dabei beachten und berücksichtigen wir die individuellen körperlichen, seelischen und geistigen Bedürfnisse, Wünsche und Fähigkeiten sowie Gewohnheiten eines jeden.