Beratungsfachdienst für MigrantInnen des Diakonischen Werkes Potsdam e.V.
  • Über uns
  • Beratungsangebote
  • Sprechzeiten | Berater*innen
  • Förderer | Spenden
  • Kontakt | Anfahrt

Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie:

Wir sind geöffnet und beraten weiter! Allerdings haben wir vorerst die offenen Sprechzeiten eingestellt und beraten vorrangig per Telefon, Email oder Skype (Skype ID: Diakonie Beratungsfachdienst fuer MigrantInnen).

Nur in Notfällen (dringende Angelegenheiten mit Fristsetzungen) können wir eine face-to-face Beratung per Terminvereinbarung anbieten.

Mehrsprachige Informationen zu Corona finden Sie u.a. unter:
www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus
www.fluechtlingsrat-brandenburg.de -> Corona-Virus

Der Beratungsfachdienst für MigrantInnen ist seit 1997 Anlaufstelle und Interessensvertretung für Migrant*innen unter der Trägerschaft des Diakonischen Werkes Potsdam e. V. Im Mittelpunkt der Arbeit steht der Mensch, unabhängig von Aufenthaltsstatus oder Staatsangehörigkeit, von Religion, Geschlecht, Alter oder ethnischer Zugehörigkeit.
Wir beraten im Einzelfall, unterstützen ehrenamtlich Engagierte, führen Schulungen durch und arbeiten in einem breiten Netzwerk.

Wir machen uns mit und für Migrant*innen stark, um

  • Migrant*innen zu ihren Rechten zu verhelfen, insbesondere ein faires Asylverfahren zu durchlaufen
  • Unterstützung bei der Suche nach Lebensperspektiven zu geben
  • in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen
  • die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu fördern, Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit zu stärken
  • rassistischen und diskriminierenden Tendenzen entgegenzuwirken
  • in der Bevölkerung und in Institutionen Verständnis für die Lage der Migrant*innen hervorzurufen oder zu vertiefen

Unsere Beratung ist kostenlos und vertraulich.
Wir beraten kompetent, unabhängig und neutral.
Alle Mitarbeitende, Berater*innen, Sprachmittler*innen und ehrenamtlich Unterstützende sind an die Schweigepflicht gebunden.
Wir beraten in Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch. Für alle anderen relevanten Sprachen, insbesondere Arabisch und Farsi arbeiten wir mit Sprachmittler*innen.

Seit 1997 erhielten mehr als 30.000 Migrant*innen in ca. 95.000 Beratungsgesprächen, durch Begleitungen und durch vielfältig andere Unterstützungsformen Hilfe beim Beratungsfachdienst.
Im Beratungsfachdienst arbeiten zurzeit 6 hauptamtliche Sozialarbeiter*innen und eine Juristin. Ca. 60 ehrenamtlich engagierte Bürger*innen verschiedener Konfessionen und Nationalitäten, davon ca. 15 als Sprachmittler*innen, unterstützen die Arbeit des Fachdienstes.
Neben der Einzelfallberatung und Unterstützung der Zielgruppe werden durch den Fachdienst Schulungen für Mitarbeitende der Migrationssozialarbeit angeboten und interdisziplinäre Fallberatungen und thematische Informationsabende durchgeführt und regelmäßige Ehrenamtstreffen fachlich begleitet.
Der Beratungsfachdienst ist Mitglied und aktiver Akteur verschiedener Netzwerke auf Stadt- und Landesebene.

Zu unseren Beratungsangeboten gehören der Fachberatungsdienst nach dem Landesaufnahmegesetz (FaBera) und die Migrationsberatung für erwachsene Zuwander*innen (MBE)

Wir beraten zu folgenden Themenbereichen:

  • Asylverfahren und aufenthaltsrechtliche Fragen
  • Dublin-Verfahren und Härtefallverfahren
  • Abdeckung der Bedarfe bei besonderer Schutzbedürftigkeit
  • Fragen der gesundheitlichen Versorgung und bei psychosozialen Problemen
  • Finanzielle Absicherung und sozialrechtliche Fragestellungen
  • Unterstützung von Integrationsprozessen
  • Wohnen und Unterbringung
  • Schule, Arbeit, Sprache, Qualifizierung
  • Fragen der Familienzusammenführung

Wir vermitteln zu:

  • Rechtsanwält*innen
  • Menschenrechtsorganisationen
  • spezialisierten Beratungseinrichtungen
  • Potsdamer Angebote
  • Ehrenamt

Wir begleiten:

  • Bei Bedarf zu Vorsprachen bei Behörden und Institutionen

 

Für haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende und Engagierte in der Arbeit mit Migrant*innen, u. a.

  • in Gemeinschaftsunterkünften und Wohnungsverbünden
  • in Regeldiensten und sozialen Einrichtungen
  • in Stadtteilprojekten und Wohnungsunternehmen
  • in Kirchgemeinden
  • Willkommensinitiativen und Selbstorganisationen

bieten wir:

  • Beratung zu fachspezifischen Fragen
  • kollegiale Beratung zu Einzelfällen
  • Schulungen und themenbezogene Infoveranstaltungen
  • Unterstützung von Vernetzungsarbeit
  • Unterstützung von interkultureller Öffnung

 

 

Rudolf-Breitscheid-Straße 64 (Hinterhaus)
14482 Potsdam

Dienstag | 9:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag | 9:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr

Montag, Mittwoch und Freitag: Beratung nach Terminvereinbarungen

Telefon: 0331-2008381
Fax: 0331- 2008382
E-Mail: fluechtlingsberatung@dwpotsdam.de

Frau Cyrielle Fernández
Schwerpunkt Asyl und Aufenthalt
Sprachen: Deutsch, englisch, französisch, Spanisch

Tel: 0331 200 83 80
E-Mail: c.fernandez@dwpotsdam.de

Frau Andrea Vergara Marin
Schwerpunkt besondere Schutzbedürftigkeit
Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch

Tel: 0331 20077942
Email: a.vergara@dwpotsdam.de

Frau Annina Beck
Schwerpunkt Junge Geflüchtete
Sprachen: Deutsch, Englisch

Tel: 0331 237 00 890
Email: a.beck@dwpotsdam.de

Frau Ina Stiebitz
Schwerpunkt Härtefallberatung
Sprachen: Deutsch, Englisch

Tel: 0331 200 77 941        
E-Mail: i.stiebitz@dwpotsdam.de

Frau Christiane Guse
Schwerpunkt Familiennachzug
Sprachen: Deutsch, Englisch

Tel:     0331 23700879
Mobil:    0157 78324594
E-Mail:    c.guse@dwpotsdam.de

Frau Uta Amme
Schwerpunkt MBE
Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch

Tel: 0331-20 07 79 40
E-Mail: u.amme@dwpotsdam.de
 

Frau Katrin Böhme
Telefon. 0331-70448822
E-Mail: k.boehme@dwpotsdam.de

Wir möchten Sie bitten, uns in unserem Anliegen zu unterstützen, geflüchtete Menschen weiter gut zu beraten.

Jede Spende hilft.
Jede qualifizierte Beratung unterstützt.

Als gemeinnütziger Verein können wir Spendenbescheinigungen ausstellen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, uns zu unterstützen, nutzen Sie bitte folgende Kontoverbindung:

Kontoinhaber: Diakonisches Werk Potsdam
Kreditinstitut: Evangelische Bank
IBAN: DE64520604100006419186
BIC: GENODEF1EK1
Verwendungszweck: Flüchtlingsberatung, Kostenstelle 5323211

Für Nachfragen oder Anregungen steht Ihnen Katrin Böhme (0331-70448822) gerne zur Verfügung.

 

Beratungsfachdienst für MigrantInnen
Rudolf-Breitscheid-Straße 64 (Hinterhaus)
14482 Potsdam

Telefon: 0331-2008381
Fax: 0331- 2008382
E-Mail: fluechtlingsberatung@dwpotsdam.de

Frau Katrin Böhme
Telefon. 0331-70448822
E-Mail: k.boehme@dwpotsdam.de

Tram: Haltestelle Anhaltstraße
S-Bahn: Haltestelle S-Bahnhof Babelsberg

Eingang - Entrance - Entrée - Entrada

Kontakt

Diakonisches Werk Potsdam e.V.
Beratungsfachdienst für MigrantInnen
Rudolf-Breitscheid-Str.64, 14482 Potsdam

Kontakt Leitung: Katrin Böhme
k.boehme@dwpotsdam.de
Tel: 0331/7044 88 22

 

Kontakt zu den Berater*innen - für alle fachlichen Anfragen:
Telefon: 0331/200 83 81
E-Mail: fluechtlingsberatung@dwpotsdam.de

 

Sprechzeiten und Kontaktdaten der einzelnen Projekte über die jeweiligen Reiter oben.