Es geht um Leben und Tod
August
Wann: 31.8.2019, 14.00 bis 6.00 Uhr
Wo: Kunst- & Kulturquartier Schiffbauergasse, Potsdam

Das Kulturfestival Sadt für eine Nacht ruft in diesem Jahr zum zehnten Mal kreative Köpfe aus Wissenschaft, Kunst und Kultur in der Schiffbauergasse zusammen, die sich mit der Frage "Wie wollen wir leben?" beschäftigen.

In den Aktionen des Hospiz- und Palliativberatungsdienstes Potsdam geht es um Leben und Tod. Es geht um das Recht, unser Leben bis zuletzt zu leben, Abschied zu nehmen und zu trauern. Besucher und Besucherinnen können sich dem Thema in einer Mitmach-Tafel "Bevor ich sterbe, möchte ich …" annähern, Trauerreaktionen werden in einer WUT und einer TROST-Ecke erlebbar. Denn: Jedes Gefühl ist beim Abschied und in der Trauer normal und individuell verschieden. Viele trauernde Menschen fühlen sich so, als würden oder müssten sie eine Maske tragen, um ihre wahren Gefühle vor anderen zu verbergen. Solche Gefühlsmasken können Kinder und Erwachsene für sich bauen.

Weitere Informationen und das gesamte Programm unter stadtfuereinenacht.de