Ein besonderer Wettbewerb in besonderen Zeiten

 

,,Kunst ist ansteckend!" ist ein Wettbewerb für die gesamte Schulgemeinde des Evangelischen Gymnasiums Hermannswerder. Er ist als Reaktion auf die Folgen der Corona-Pandemie gedacht, die zunehmend unser alltägliches Leben bestimmt: Absage von Veranstaltungen, Schulschließungen, Fernunterricht, Ausgangsverbote, Quarantäne.

Krisenzeiten führten und führen immer wieder zu einer enormen Freisetzung von künstlerischem Potenzial, denn wir suchen gerade in schwierigen Zeiten nach Abwechslung, nach Ausdrucksmöglichkeiten und auch nach Antworten. Dies wollen wir sichtbar machen und uns anstecken lassen, von den Gedanken, Überlegungen und Hoffnungen der anderen.

Wir möchten alle Schülerinnen und Schüler, alle Eltern, Kolleginnen und Kollegen einladen und ermutigen, die aktuelle Situation künstlerisch zu verarbeiten: Wie erlebe ich die Zeit der Corona-Pandemie, welche Erfahrungen mache in dieser Zeit, welche Erlebnisse und Erfahrungen prägen mich, was tröstet mich in diesen Tagen? Gesucht werden künstlerische Ergebnisse, die sich mit diesen oder ähnlichen Fragen auseinandersetzen und vielleicht sogar Antworten zu geben versuchen. Erlaubt ist alles, was in die Bereiche Kunst, Literatur, Musik und Theater fällt.

Die Ergebnisse können bis zum Ende des Schuljahres eingereicht werden. Ansprechpartner*innen für dieses Projekt sind Frau Jungehülsing, Frau Gramann und Herr Salge. Im Rahmen des Schuljubiläums im September 2020 wollen wir die Ergebnisse präsentieren und auszeichnen.

Teilnahmeschluss ist der 31. Mai 2020.

Kunst ist ansteckend! - Wir freuen uns auf eure Werke