Demonstration für freie Schulen
Demonstration für freie Schulen "Give me five" am 15.8. in Potsdam

 „Give me 5“ - An der Demonstration am 15.8. in Potsdam nahmen tausende Schüler und Lehrer teil und setzten sich für vergleichbaren Lohn für vergleichbare Arbeit an freien Schulen ein: Mit dem Jahr 2018 wurde in Brandenburg die Erfahrungsstufe 6 (bisher 1-5) im Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes eingeführt. Gefordert wird, dass auch für die Schulen in freier Trägerschaft die durchschnittliche Erfahrungsstufe von bisher 4,43 auf 5 zur Berechnung ihrer Zuschüsse hochgesetzt wird. Die steigende Anerkennung an staatlichen Schulen steht auch Lehrerinnen und Lehrern an freien Schulen zu!

Mit vielen gemeinsamen kreativen und lautstarken Aktionen hat die Demonstration ein positives Zeichen gesetzt und die Forderungen ein großes Stück voran gebracht. In ihren Redebeiträgen erkannten Vertreter u.a. der AGFS Brandenburg, des Landtages und der Liga der Spitzenverbände die generelle Forderung als vernünftige Gesprächsgrundlage an. Auf die Rede von Bildungsministerin Britta Ernst reagierten die Demonstranten mit Buhrufen. Sie äußerte, dass die freien Schulen seit 2012 wesentlich mehr Geld bekämen. Sie sei allerdings bereit, das Finanzierungsmodell zu diskutieren und gegebenenfalls zu ändern. 

Wir danken unseren Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern, Lehrerinnen und Lehrern für ihr Engagement, die Unterstützung und Beteiligung!

Weitere Informationen zum Thema unter www.agfs-brb.org/positionen-nachrichten